Carpe Noctem.

Veröffentlicht auf von triebtaeterin

Nutze die Nacht.

 9 Nächte bleiben noch um genutzt zu werden, dann ist es soweit.

Dann bin ich ein sogennanter "BuFDi".
Ich hasse diese Berufsbezeichnung schon jetzt, aber die Tatsache, dass ich einer bin stimmt mich fröhlich.

Im großen Gegensatz zu anderen Sachen.

1.) Gefühle.
Was sind das für behinderte Missgeburten die einem Kopf-, Bauch- und Nackenschmerzen bereiten? Die einen heulen lassen wie so n Ödiouskomplex geplagten der feststellt, dass seine Mutter mit seinem Vater verheiratet ist und er seine Mutter niemals haben kann? Gefühle. So 'ne schwule Scheisse.
Ich hoffe dieser Gefühlsinfekt ist bald vorbei.

2.) Ämter.
Eine Stunde beim Amt sitzen um mir dann von einer hässlichen, verpickelten, geistig behinderten, unfreundlichen Mitarbeiterin sagen zu lassen ich wäre falsch und muss zum Finanzamt? Ihr Ernst?
Leichter bis mittelschwerer Ausraster.

Aber mal ganz im Ernst.
Spastikerle, Gefühle und jetzt auch noch Ämtergänge?

Und da soll mall NICHT in Fötusstellung auf dem Boden liegen, leise "Guten Abend, gute Schlacht, mit Blutspritzern bedacht..." singen, langsam einen Kanister Benzin über sich ausgießen und sich  selbst entzünden?
Nein. Man soll noch ruhig bleiben.

Nerven wie Bahnschienen.


Also liebe Kinder. Um nochmal auf das Ursprungsproblem zurück zu kommen:
Ich habe nur noch 9 Nächte! 9!
Macht was draus! Noch hat Balkonien geöffnet.

Bis dann, ihr Spastikanten!

eure triebtaeterin 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post